Hochwasser 1965 in Salzkotten

Vor 56 Jahren musste auch Salzkotten “Land unter!” melden. Tagelangem Regen folgte ein Unwetter mit Starkregen. Es fielen zwischen 250 und 300 Liter Regen pro Quadratmeter. Das ließ den Pegel der Gewässer rasch steigen. Die Altstadt stand am Spätabend des 16. Juli einen Meter unter Wasser. Hochwasserschutz wurde ein beherrschendes Thema – und heute?