Vom Küt- zum Kotfelsen

Ein in ganz NRW einmaliges geologisches Phänomen ist der Kütfelsen in Salzkotten. Der 3m bis 4m hohe Hügel ist aus den Ablagerungen der Unitas-Sole-Quelle im Laufe der Jahrtausende entstanden. Heute gehört der Kütfelsen zu den Wahrzeichen der Stadt. Doch in letzter Zeit ist der Hügel von Hundekothaufen übersät. Damit der Kütfelsen nicht zum Kotfelsen wird, zeigen jüngste Bürger “Flagge”.